Viscerale osteopathische Technik

Die inneren Organe mit ihren netzartigen Umhüllungen und bindegewebigen Verbindungen untereinander werden bei der visceralen Therapie behandelt. Hier steht auch die Aufhebung der Bewegungseinschränkung im Vordergrund. Bei dieser Technik wird die Organeigenbewegung mobilisiert.

Indikationsbeispiele:

Verdauungsprobleme

Gynäkologische Beschwerden