Massage

Überblick

Bei der klassischen Massage handelt es sich um die manuelle, mechanische Anwendung der Massagegrundgriffe (Streichungen, Knetungen, Friktionen, Klopfungen, Vibrationen) auf einen oder mehrere Körperteile. Dazu zählen auch Spezialmassagen wie BGM, etc.

Wirkung

Eine Normalisierung des Muskeltonus und Schmerzhemmung wird erreicht durch die manuelle Einwirkung auf die Nervenrezeptoren. Verklebungen zwischen Haut, Unterhaut, Muskel und Bindegewebe werden gelöst. Schmerzerzeugende Substanzen werden abtransportiert und der Muskelstoffwechsel angeregt, die Durchblutung im Gewebe gesteigert.

Indikationsbeispiele

• Muskeltonus-Spannungen
• Bindegewebsverhärtungen
• Muskelverhärtungen
• Durchblutungsstörungen
• Muskel- und Sehnenzerrungen

Kontraindikationen

• akute Traumata